Happy End

Robby,

Malies treuester Freund und geliebter Bei-schläfer hat "sein" Nest gefunden,
bei "seiner" Familie, die ihn sehr liebt. Malie, die ihn auf Mallorca aufgenommen
und gepäppelt hatte, gab ihn nur ganz traurigen Herzens ab. Jetzt weiss sie
und wir, dass es nicht besser sein könnte: er hat eine Familie mit 3 Kindern,
also ganz viele streichelnde Hände und lustige Spielgefährten..Er ist glücklich
und teilt auch gern mit Freundin Piri Spiel- und Ruherunden, beim Fressen geht
man (noch ) getrennte Wege. Herzlichen Dank für die schnelle Aufnahme unseres
jungen Prachtkerlchens. Wir danken Euch und wünschen ein gutes, frohes und
gesundes gemeinsames Leben...








Tiffy,

riesig gefreut haben wir uns über gute Nachrichten von Tiffy:
8 Jahre ist die Dame nun schon alt und noch immer ist sie für Frauchen "mein Engel".
Sie wird geliebt und hat an Stelle eines harten, mühsamen Lebens auf Mallorca,
immer auf der Suche nach Liebe und Futter, das grosse Glück gefunden mit viel
Zuwendung, warmem Plätzchen, gutem Futter, ...und das schon viele Jahre.
Inzwischen ist noch ein Herrchen hinzugekommen, auch er liebt Tiffy und für alle
ist damit die Welt in Ordnung.. Dorothee, Euch Dreien weiterhin viel Glück miteinander...


Snoopy - kleiner Wirbelwind

immer wieder bekommen wir nette Briefe - Emails und natürlich
auch schöne Bilder von unseren " glücklich vermittelten Tieren".
So auch Snoopy - die kleine Schneemaus..
Danke für die tollen Schnappschüsse, man sieht, er hat jede Menge
Spass im Schnee...












Bonita

jetzt sind die beiden wirklich ein Paar geworden.. Und zu zweit lebt sich´s einfach
besser und unterhaltsamer...wenn man sich versteht. Bonita lebt mit einem
Schwyzer Bub zusammen und ist eingebürgert!

Carino

Er ist jetzt, nachdem verantwortungslose Menschen ihn ausgesetzt hatten
und er längere Zeit im Refugio war, tatsächlich ein "Carino" ein "geliebter"
junger Katermann, der seiner Familie und seiner kleinen Freundin durch
sein sanftes Wesen viel Freude macht...
Lieber, kleiner Kerl, jetzt hast Du eine gute Zukunft..

Paco, der kleine Herzensbrecher

hat sich sofort mit seinen Knopfaugen und seinem lieben Wesen in die Herzen
seiner neuen Familie geschlichen. Er hat das Mega Los gezogen: Frauchen
ist zu Hause, hat Zeit für ihn, Enkelkind ist zusätzlicher Spielkamerad,
er lebt am Bodensee mit Blick auf die schweizer Berge zwischen Obstwiesen
und viel Natur. Hier kann er nach Herzenslust rennen und er wird geliebt und umsorgt!


Loco,

Unser Katzenwelpe LOCO hat bei Tierfreund Reinhard und seiner Familie sein
superschönes Zuhause gefunden. Loco ist taub....macht ihm aber gar nichts,
er freut sich des Lebens und liebt es verwöhnt und gestreichelt zu werden...
Loco, wir wünschen Dir ein tolles Katzenleben....







Happy End - " Rubi,

auch einer, den Karens Katzenliebe vom Fincaurlaub auf Mallorca ins
heimische Bayern geführt hat: Der Goldschatz hat sich in seiner Familie ein
warmes Plätzchen in verschiedenen Betten gesucht und dabei mit Sohn Simon
schon dicke Freundschaft geschlossen. Wir danken allen an dieser Katzenrettung
beteiligten Personen für ihr Engagement!"

Pepe,

Pepe, der kleine süsse, kommt auch aus dem Finca Urlaub unserer Tierschutzfreundin.
Zunächst verkrümelte er sich, liess sich dann aber mit Leckerchen locken.
Am nächsten Tagschon war er nicht mehr scheu , hat gespielt und geschmust
und ging dann nachts mit uns ins Bett. Inzwischen hat er seine Scheu verloren
und ist immer dort wo sich seine Familie aufhält.. Er liebt Streichwurst und Sahne.
Untertags liegt er jetzt auf dem Sofa auf Frauchens Morgenmantel, der muss auch
dort bleiben, denn das ist jetzt sein Lieblingsplatz.






Snoopy und Fireblade,

"Der Finca Urlaub von Karen und Familie brachte den beiden Hübschen
das grosse Glück: nach kurzer Verweildauer im Refugio durften sie und
ihre 3 Freunde nach München fliegen und haben nun alle ein eigenes
Zuhause, wo sie mit Liebe umsorgt, gut gefüttert dem kalten Winter auf
Mallorca entkommen konnten... Herzlichen Dank, Dir Karen, dass Du
Wort gehalten und alle aufgenommen hast."

Jerry - jetzt Snoopy

ist "  König der Katzen " geworden und macht seine Sache wirklich
toll - es fehlt ihm nicht an Selbsbewußtsein, schreibt uns sein neues
Frauchen. Wir haben einen prima Gefährten bekommen...

Wir sagen herzlichen Dank und wünschen dem Kleinen
ein langes und glückliches Leben....



Neue Post von Snoopy....











Balu, jetzt Miro

lebt jetzt im Schwarzwald und macht sich laut Aussage
von Frauchen und Herrchen ganz prima......
Wir freuen uns riesig und sagen ein herzliches Dankeschön



Teddy & Freddy- oder ein Happy End zum Mut machen

Als ich meine Tätigkeit für die Arbeitsgemeinschaft Tierschutz Mallorca begann
und das erste Mal „unser“ Refugio besuchte, sind mir zwei aktive, goldige,
liebenswerte Hunde mittlerer Größe sofort ins Auge gefallen: Teddy & Freddy.
Sicherlich wird es nicht schwer werden, ein passendes Zuhause zu finden,
dachte ich damals….. Doch dann kam die erste kleine „Einschränkung“.
Aufgrund einer sehr engen Bindung der beiden Racker untereinander, war nur
eine gemeinsame Vermittlung möglich. Eine Familie zu finden, die gleich zwei
Hunde aufnimmt, ist kein einfaches Unterfangen. Dann folgte der nächste „Dämpfer“:
Freddy ließ sich nicht anfassen/streicheln, er hielt immer einen gewissen
Sicherheitsabstand ein. Das gestaltete das Projekt „Familie finden“ nochmals
schwieriger - nichts desto trotz glaubte ich fest an ein Happy End für die beiden Jungs - …
und dann kam DER Tag und es geschah das lang Erhoffte: Es meldete sich ein
sympathisches Ehepaar aus Süddeutschland. Meine Überlegungen und Bedenken
konnten sie nicht davon abhalten, die beiden Buben voller Zuversicht und Optimismus
zu adoptieren nach dem Motto: Gib ihnen die nötige Zeit und ein Heim voller Liebe
und alles wird schon gut werden. Nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren,
der nächste Schreck: Teddy wurde Leishmaniose positiv getestet. Viele Menschen
schreckt diese Diagnose ab und so tätigte ich den Anruf zur Befundmittelung mit
„schweren Steinen im Magen“. Aber - erstens kommt es anders und zweitens als
man denkt: Der positive Befund stellte für die neuen Adoptiveltern überhaupt kein
Problem dar! Teddy und Freddy waren trotzdem bedingungslos herzlich willkommen!!!
Ein Tag vor Heiligabend, am 23.12.2013 war es dann soweit: Ab in den Flieger ins neue
Zuhause. Dort angekommen, fühlte sich Teddy direkt heimisch und pudelwohl; Freddy
machte es anfangs einer neuen Mama und neuem Papa nicht einfach: Nicht nur, dass
er wie erwartet sehr schüchtern war, bekam er auch noch einen Leishmaniose-Schub.
Endlich hatten die beiden Kerlchen ihre Traumfamilie, auf die sie so lange gewartet
hatten gefunden, und dann so etwas. Also wurde behandelt und an Freddys ängstlichem
Verhalten gearbeitet. Während der ganzen Zeit hörte ich kein einziges Jammern oder
irgendeine Form der Beschwerde der neuen Eltern. Ganz im Gegenteil: Mit viel Liebe,
Geduld und Ruhe haben sie Freddy gepflegt und parallel mit beiden an ihrem Verhalten
gearbeitet - und dabei immer nur von ihren Jungs geschwärmt…. Dann bekam ich eine
herzliche Einladung, die Familie zu besuchen. Im Mai war es dann so weit und ich kann
nur sagen: Was für eine Überraschung!!! Beide Buben sahen und sehen klasse aus.
Die Leishmaniose war sehr gut behandelt worden und Freddy ist beschwerdefrei -
Wahnsinn!!! Auch im Verhalten haben die beiden Süßen sich so toll entwickelt!
Freddy hat seine Schüchternheit abgelegt, ist nun aufgeschlossen und neugierig und
sein Bruder Teddy hat auch noch viel dazugelernt und tolle Fortschritte gemacht.
Was ein liebevolles Zuhause , Geduld und nötige Zeit geben, so alles bewirken kann…
Mein Fazit: Ein absolut besonderes Happy End! - Ein Happy End, das Mut machen
soll und kann: 1. Auch einem Leishmaniose positiven Hund eine Chance zu geben –
denn medikamentös gut eingestellt, ist auch so ein Leben wirklich lebenswert , meist
sogar ohne Einschränkungen. 2. Keine Liebe und Mühe scheuen bzw. Angst haben,
einem schüchternen Hund ein Zuhause zu geben. Gerade solche Hunde brauchen
den Schutz einer Familie und die Sicherheit, um ihre Ängste ablegen zu können und
zu erfahren, dass die Hand, die ihnen gereicht wird es nur gut mit ihnen meint
( Im Rudel eines Tierheims haben sie fast keine Chance und gehen sozusagen „unter“).
Wir alle sagen: Ein ganz herzliches Dankeschön an Freddys und Teddys Eltern,
zwei wunderbare Menschen. - Ihr habt das so toll gemacht. Wir wünschen Euch mit
euren tollen Jungs eine wunderbare Zukunft mit ganz viel Sonnenschein!
(…..und für unsere anderen Fellnasen wünschen wir uns ganz viele Menschen, so wie ihr )
Dr. Alena Dommermuth