Happy End

Glückliche Katzenpärchen,

Bolo und Ginger und auch Mia und Lissy kann man das  
Glück richtig ansehen... und sie bedanken sich auf ihre Weise 
bei den neuen Besitzern, mit viel Schnurren und Liebesbekundungen.

Danken wollen wir den neuen Besitzer, für die Aufnahme der schönen Kätzchen..

















Chicco im Happy End

" Soviel Lob, wie über Chicco, hören wir auch nicht alle Tage: Seine Besitzer bezeichnen
ihn als traumhaft, lieb, lernbereit, wissbegierig, einfach Spitze! Er hat ja im Refugio noch
nichts gelernt, aber jetzt wird alles Neue problemlos aufgenommen: er lässt sich sein
Geschirr gut anlegen, läuft schon gut an der Leine , kommt auch auf Zuruf zurück und
versteht sich sogar mit den beiden Katzen. Die grosse norwegische Waldkatze schaut
ihn manchmal etwas streng an, aber inzwischen sind beide Katzen und der Hund
aneinander gewöhnt und es läuft alles bestens. Er ist einfach ein Traum von einem Hund....
und Langschläfer, auch nicht schlecht, wenn man nicht bei diesem Wetter in aller Frühe raus muss..
Seinen neuen "Hundeeltern" wünschen wir weiterhin viel Freude mit ihm.!"








Maya,

" Unsere kleine Maya hat ganz schnell ein tolles neues Zuhause gefunden:
sie zog ins Frankenland zu einem Hundemännchen, das auch aus dem Refugio
kommt. Klar, dass die beiden sich von Anfang an prima verstanden..und bereits
ein gutes Team geworden sind. Erstaunlich, dass die kleine Maya, die noch nie
Schnee gesehen hat, so grosse Freude am Herumtollen in der weissen Pracht
gefunden hat. Umso mehr schätzt man danach die Wärme des Kamins und liegt
traulich vereint mit dem neuen Gefährten zusammen an der Wärmequelle!
Danke seinen Besitzern, dass sie sich wieder für einen Ratero aus dem
Refugio entschieden haben...."





Leia,

Nun lebt Leia schon gute vier Wochen im Zuhause in ihrer neuen Familie,
sie schreiben dass sie sich schon schön eingelebt hat! Und "man kann ja
sooo schön mit ihr spielen und langsam lässt sie sich auch immer häufiger
streicheln...". Wir sind glücklich dass Leia es so gut getroffen hat, es war
wie für sie gemacht. Jetzt bekommt sie die Liebe und Aufmerksamkeit
von ihrer Familie die sie braucht, was Leia sehr genießt.










Lenka, Lou-Lou,Ginger, Bolo und Sina

Nach einem schlimmen Lebensanfang, unerwünscht, ausgesetzt, herumgestossen,
verletzt und halb verhungert, haben sie nun in Deutschland ein behütetes Zuhause
gefunden, wo sie geliebt, gefüttert und respektiert werden...
Unsere Samtpfoten und - pfötchen...







Nala und Balou,

die beiden Siamkitten Nala (die jetzt Luna heißt) und Balou hatten großes Glück
und durften zusammen in ihr Zuhause ziehen. Sie haben jetzt eine sehr liebe
Familie und ein großes Haus zum spielen und toben. Balou findet das jüngste
Familienmitglied am tollsten und war schon beim Besuch auf der Pflegestelle
vom kleinen Sohn der Familie begeistert. Wir sind glücklich, dass es die beiden
so toll getroffen haben. Diesen kleinen Bericht bekamen wir schon nach ein paar
Tagen vom neuen Zuhause:
Unsere beiden Siams haben sich gut eingelebt. Die ersten 2 Tage haben sie sich
nicht getraut Treppen zu betreten und sind deshalb auf der obersten Etage fest
gesessen. Mittlerweile toben sie die Treppen rauf und runter. Auch das
Zusammenspiel mit unserem kleinen Mann und den beiden klappt sehr gut
(siehe Bild). Er ist ganz zart, wenn sie ihn mal ran lassen, zu ihnen und umgekehrt
sind sie ganz vorsichtig mit ihm. Sie benehmen sich wie Hunde und liegen Abends
zu unseren Füßen, oder auch gerne auf der Couch.






Henry,

es war innige Liebe auf den ersten Blick, als Katerchen Henry, bei seiner
Pflegefamilie ankam. Henry " wich"  seiner neuen Pflegefamilie und hier
vor allem der Tochter nicht mehr von der Seite, und umgedreht konnte die
Tochter auch nicht mehr ohne Henry sein. Es hat zusammen gefunden was
zusammen gehört, und so durfte Henry bei der Tochter bleiben. Der kleine
Henry hat sein Glück und die Liebe gefunden, dass sieht man ihm auch an
und hört es aus den Berichten vom neuen Zuhause. Wir sind dankbar, dass
Henry dieses Glück hatte und nun viel Liebe und Geborgenheit erfahren darf...






Happy End Maxi -

die Kleine ( grosse ) Prinzessin genießt Liebe, Sonne, eine sanfte Gefährtin
und ein schönes Zuhause mit vielen Spaziergängen in der fröhlichen Pfalz -
Gott erhalts ! Ihre Familie, schon lang als Pflegestelle bei unserem kleinen Verein-
hat sich sofort in sie verliebt.
Danke Euch allen, dass Ihr den Schatz aufgenommen habt....









Happy End Pepe,

Der schwarze Robin ist schon 10 Jahre am schönen Bodensee. Und fühlt sich "pudelwohl"
hier und wird sehr geliebt. Nun fanden seine Frauchen, dass es Zeit wäre für einen
Gefährten und so kam Pepe aus Mallorca angeflogen um seinen Landsmann das Leben
noch schöner zu machen: jetzt spielen sie zusammen und Robin zeigt Pepe die
Schönheiten des Bodensees. Pepe ist ein süsser kleiner Wildfang und lernt gerade das
Hunde 1x1,schaut sich bei Robin ab, was ein anständiger kleiner Hund so alles machen
darf und was verboten ist. Die beiden sind bereits ein gutes Team! Wir freuen uns sehr
für die Kerlchen und wünschen Damen und Hund eine schöne gemeinsame Zeit..




Blancito,

der grösste Schmuser aller Zeiten! Er war so unglücklich im Refugio,
hat sich jedem an den Hals geworfen. Seine Augen sagten immer:
nimm mich mit! Wer kann da widerstehen... und siehe da, er fand eine
Familie und ein Herrchen, das die gleichen Vorlieben hat. Was für ein
Unterschied zu den Steinfliesen von vorher! Man sieht ihm das Wohlbefinden an....
danke an seine Familie, die den Kater und uns sehr glücklich gemacht hat!



Luna - jetzt Luise,

Sie ist ein kleines, eigenwilliges Persönchen, die Luna, die jetzt Luise heisst.
Wie sie sich in der Pflegestelle und bei den neuen Besitzern entwickelt hat ist
erstaunlich: sie hat jetzt Vertrauen zu Menschen, zeigt sich viel sicherer als
vorher und geht offen an Fremde und auch an Artgenossen heran. Hat schon in
Mathilda eine Freundin gewonnen, die beiden sehen sich sehr ähnlich, nur dass
Mathilda die nächst grössere Ausgabe ist. Kurzum, für das kleine Mädel, das
viel erlitten hat, hat erst jetzt das Leben begonnen. Herrchen und Frauen sind
jeden Tag froh und glücklich, dass sie sie haben....Danke an alle Beteiligten,
sie alle haben aus einem wahren "Hundeleben" ein Leben voll Sonne und
Liebe für die kleine Luise gemacht...




Axa,

unser kleines altes Männlein, hat ein liebevolles zuhause für seinen Lebensabend
gefunden... Er geniesst Spaziergänge mit Frauchen in der guten Schwarzwald Luft.
Wenn aber doch die Freude an gutem Fressen über ihn kommt, macht er halt "bitte,
bitte" und erfahrungsgemäss wird Frauchen weich und er bekommt ein Leckerli!!
Danke an sein Frauchen.. er musste schon einige Monate auf ein geeignetes Zuhause
warten: das hat sich gelohnt! Und er ist jetzt fast "the happiest man alive"












Nero, der Vielgeliebte !

Seinem kaiserlichen Namensgeber ähnelt er in keiner Weise: er ist weder
machtbesessen, noch brutal, noch intrigant, aber ein kleiner Frauenheld ist
er schon. Sein Frauchen sagt über ihn:" ein Leben ohne Nero ist möglich,
aber sinnlos." Frauchen und Herrchen lieben den kleinen Kerl sehr, er ist
immer dabei und hat aus einem Paar eine glückliche Familie gemacht.
Wir freuen uns herzlich für den kleinen Kerl, der jetzt so geliebt und gelobt wird,
wie er es verdient hat! Also Nero ist einzigartig, nicht nur verschmust, lieb
und treu, sondern kann auch lustig sein und alle zum Lachen bringen. Dazu
noch ein guter Tänzer: keiner dreht so vollendete Pirouetten wie Nero!

Alle seine Vorzüge zeigt auch ein Foto: Nero, das Engelchen...

Danke für seine liebevolle Aufnahme, mögen alle miteinander viele Jahre
froh und glücklich miteinander leben...