Katzen



Es gibt leider auf Mallorca nur sehr wenige Tierschutzgruppen,
die sich auch dem Schutz 
der Katzen verschrieben haben.
Gerade deshalb gehört nicht nur den Hunden, sondern
auch
diesen wunderbaren Geschöpfen unsere Fürsorge und unser
Herz. Und es ist immer
wieder faszinierend, wie man von diesem
Verhalten gefesselt ist, obgleich die Feliden
keine Kunststücke
erlernen, keine Pantoffeln apportieren und sich unserer
»Vorsorge«
und »Fürsorge« oft entziehen.
Eine Bemerkung von Eric Gurney über Katzen bringt es auf den
Punkt: 

»Wirklich grossartig ist, dass es Katzen in allen Varianten gibt.
Man findet sie passend zu jeder Persönlichkeit,
jeder Laune,  
jeder Einrichtung. Aber unter dem Pelz lebt unverändert eine
der freiesten
Seelen der Welt.«



Sie werden zu vielen Tausenden auf widerliche Weise umgebracht,
von den Gemeinden,
von brutalen Besitzern, von Kindern, die von
den Eltern nichts anderes als Grausamkeit
und Brutalität gelernt
haben und die Jungkätzchen zum Fussballspielen benutzen …

Von den Ägyptern vor 4.500 Jahren als Göttinnen verehrt, weil sie
die Getreidespeicher vor
Ratten und Mäusen schützten, im Mittelalter
als Begleiter der Hexen verteufelt und auf
satanische Weise geopfert,
verloren sie mit der Industrialisierung ihre Nützlichkeit für den
Menschen …
Auf Mallorca gibt es eine offizielle Verlautbarung der Regierung,
dass freilebende
Katzen abgeschossen werden können, sogar
ein kostenloses Ausleihen von Fallen wird
angeboten ...
Wir
 tun alles, was in unserer Macht steht, um diesen so oft
missachteten Mitgeschöpfen 
zu helfen:
 
Wir haben zwischen Felanitx und Villafranca auf einem Privatgelände
mitgeholfen, e
ine Katzenauffangstation zu errichten, wo nicht nur
zahme Katzen, deren Vermittlung
möglich 
ist, sondern auch verletzte,
behinderte, angefahrene und Giftanschlägen entronnene
Tiere 
ein
Zuhause, teils auf Zeit, teils für immer, gefunden haben.



Unser samtiges Trio,

diese drei bildschönen Kater der Sorte "Russisch-Blau" sind nahezu identisch,
d.h. sie sollten später Halsbändchen tragen, damit man sie nicht immer wieder
verwechselt.Sie sind jetzt ca. 5 Monate alt , am schönsten wäre es, alle drei
zusammen zu vermitteln. Sie sind ausserordentlich sanft, freundlich,
anschmiegsam und bildschön. Sie haben alle Impfungen, den Test auf
FIV und FEL, der negativ ist. Sie werden im Laufe des Februars 2018 bei uns
in Deutschland sein. Wer sich für die Hübschen interessiert bekommt gern
Auskunft über die genauen Daten:
mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. bzw. Handy :  0176 56764606


Stand: 4.2.2018














Teddy,

er ist das, was man einen " Wonneproppen" oder auch Teddy(bär) nennt:
hübsch, gross, kräftig, gemütlich, freundlich und zugewandt, aber durchaus
auch selbständig. Er ist nicht der grosse Jäger, Abenteurer, ständig auf der
Suche nach Attraktionen, nein, er liebt das gute Leben, gutes Futter, schöne
Ruhe - und Kuschelplätzchen und ein harmonisches, warmes Umfeld.. SO ist
Teddy, ca. 2 Jahre alt, geimpft, gechipt, kastriert, Test auf FIV und FELV ist
negativ. Er ist im Raum Stuttgart an einem liebevollen Pflegeplatz und wartet
da (auch in aller Ruhe!) auf ein neues Zuhause, wo er geliebt und beschützt
wird. Nach schlimmen Erfahrungen auf der katzenfeindlichen Insel Mallorca,
wo er einer Vergiftungsaktion entkommen war, hat er jetzt das Allerbeste
verdient. Wer näheres über unseren Teddy erfahren möchte, melde sich gern unter :
Tel. 07551 970296 bzw. unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Stand: 4.2.2018




Eine nette, bunte Katzentruppe,

es ist kaum zu glauben: die beiden Siamesen und die beiden 3-farbigen Mädels
sind Geschwister. Die kleine Truppe ist jetzt ca. 7 Monate alt und sind laut
Pflegemama die liebsten, freundlichsten, sehr gut sozialisierten Katzen, die sie
je hatte. Sie verstehen sich untereinander wie auch mit den anderen Katzen, die
in der Pflegestelle leben, hervorragend. Mit zum Inventar zählen auch 2 Hunde,
auch mit diesen ist man gut befreundet! Alle Tiere sind geimpft, gechipt, negativ
getestet auf FIV und FEL und werden in wenigen Tagen in Deutschland, Raum
Stuttgart-Pforzheim erstmal das "Winterlager" beziehen und dort auf ein liebevolles
Zuhause warten. Interessenten wenden sich gern an:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. bzw. an Tel. 07551 970296


Stand: 29.1.2018


Nelly und Betty




























Moca und Rafa





Siam Kätzchen,


diese wunderschönen Siam Katzen warten nun schon seit Dezember 2017 auf
einen Flug zu uns. Bedingt durch die Airline Insolvenzen war eine Verbringung
in eine Pflegestelle und in ein neues Zuhause kaum möglich... Jetzt aber geht
für die Samtpfötchen das eine oder andere Fensterchen auf und sie können
sich bald über bessere Lebensumstände freuen.. Dieses Geschwisterpaar,
gechipt, geimpft, getestet und kastriert wird bald im Raum Pforzheim auf liebe
Menschen warten, die den beiden zeigen werden, dass das Leben auch schön
sein kann: behütet, geschützt, geliebt und mit leckerem Futter versorgt werden
sie die schlimme Zeit auf Mallorcas Strassen hoffentlich bald vergessen...
Wer sich für die Hübschen interessiert erfährt gern Näheres unter:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. bzw. unter 07551 970296


Stand: 29.1.2018



Angel und Benita,


Wer sich für die lieben und hübschen Samtpfoten interessiert,
ruft bitte an unter:

Tel. 0172 6201484 bzw. 07441 860 5031


Stand : 29.1.2018

Mila und Junior,

sind spezielle Katzen, für spezielle Menschen.Menschen, die Anteil nehmen an
harten Tierschicksalen, Menschen, die geduldig sind, Einfühlungsvermögen und
grosse Empathie mitbringen und denen die Achtung und die Liebe zu Mitgeschöpfen
keine Fremdworte sind. Mama, geboren im November 2016 und ihr kleiner Junior,
geboren im März 2017, kommen aus einer Wildlingskolonie, die geräumt werden
musste, weil bauliche Veränderungen anstanden. Es war ein Rudel von rund 10
Katzen, die hier jeden Tag auf ein bisschen Futter hofften, das die Gäste der
Mietfinca je nach Einstellung zu den Katzen verteilten. Sie waren in ziemlich
erbärmlichen Zustand. Wir wurden um Hilfe gebeten und konnten dem uns nicht
verschliessen. Insgesamt 4 fanden den Weg zu uns nach Süddeutschland,
2 gingen in den Norden und einige blieben auf Mallorca. Als sie in Deutschland
auf ihrem Pflegeplatz in München ankamen, waren sie zunächst mehr oder weniger
"unsichtbar". Die sehr erfahrene Pflegemama hat mit viel Liebe und Geduld erwirkt,
dass Mama sich sanft streicheln lässt. Bei Junior ist das noch nicht möglich.
Beide Katzen kommen mit dem häuslichen Katzenrudel sehr gut zurecht, es gibt
keinen Streit. Sie spielen auch immer wieder, laufen Frauchen hinterher, suchen 
Nähe, beobachten, wie die "Einheimischen" gestreichelt werden ... und möchten
das sichtlich gern auch erleben. Beide mögen es, auf der Couch zu sitzen, aber
wenn Frauchen kommt, geht zumindest Junior weg, Mama ist schon viel mutiger.
Sie sind sehr liebenswerte Tiere, die nie ein Zuhause hatten, nie irgendwo
willkommen waren, immer nur schnell und hastig nach etwas Essbarem suchen
mussten. Kein Wunder, dass sie nie ein Grundvertrauen entwickeln konnten... und
für diese Ausgangssituation sind sie schon auf sehr gutem Weg... An der
Vertrauensbildung arbeitet das Pflegefrauchen nach Kräften, dazu gehört auch,
dass wir sie nicht auseinanderreissen können. Noch sind sie fremd in einem
fremden Land, sie brauchen sich und stützen sich.. Gern geben wir weitere
Informationen an Menschen, die sich angesprochen und herausgefordert fühlen.
Näheres gern unter:  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. und unter Tel. 07551 970296


Stand: 6.12.2017




Pimpi,

ist ein besonders liebenswerter, sanfter, kastrierter Kater von ca. 1 Jahr. Er ist eher
ruhig, hat einen sehr liebenswerten Charakter, er mag es sehr gern, mit Menschen
zusammen zu sein, bevorzugt mit ihnen auf dem Sofa zu sitzen. Mit Artgenossen
verträgt er sich sehr gut, insbesondere mit seiner Freundin Lucie.
Ansprechpartner : Diana Manzeck , Raum Pforzheim, Tel. 07231 6071617, bzw.
0152 251 95150 oder per mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Stand: 15.11.2017

Rapha,

jetzt 11 Monate alt, war unserem Freund bei einer Restaurierungsaktion des
Katzengeheges im Refugio aufgefallen, weil er sich einschmeichelnd und
sehr anlehnungsbedürftig um seine Beine wickelte. Für unseren Freund war
klar: Rapha muss mit nach Deutschland. Er hat eine Behinderung : das linke
Vorderfüsschen kann er nicht aufsetzen ,was dazu führt, dass er bei langsamen
Gehen auf 3 Beinchen läuft und bei schnellen Lauf das linke" Schienbein" -
so würde man es bei Menschen bezeichnen- als Stütze aufsetzt. Neben Impfung,
Chip, usw. haben wir natürlich auch die Möglichkeit einer Operation beim Tierarzt
klären lassen, mit dem Ergebnis, dass der Tierarzt keine Möglichkeit einer
sanierenden Operation sieht, sondern als einzige Alternative die Amputation des
Beinchens anbot. Davon nehmen wir im Moment noch Abstand. Rapha, auf den
Fotos mit seinem dicken Freund Amor zu sehen, braucht unbedingt einen
Spielkumpel (am besten Amor, der auch noch ein Zuhause sucht!) und er braucht
unbedingt einen eingenetzten Balkon. Er liebt die Sonne,kann aber wegen des
Beinchens nicht in Freigang gehalten werden. Er ist sehr verspielt, immer gut gelaunt,
kommt auch mit seinen Artgenossen sowie mit dem grossen Hund "Uran" sehr gut
aus und ist rundum ein Freudenbringer..  Er ist im Raum Baden-Baden - in Pflege
Nähere Informationen gern über This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  Tel. 07224 657073 oder/und
unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  Tel. 07551 970296


Stand:4.4.2017