Articles

Katzen



Es gibt leider auf Mallorca nur sehr wenige Tierschutzgruppen,
die sich auch dem Schutz 
der Katzen verschrieben haben.
Gerade deshalb gehört nicht nur den Hunden, sondern
auch
diesen wunderbaren Geschöpfen unsere Fürsorge und unser
Herz. Und es ist immer
wieder faszinierend, wie man von diesem
Verhalten gefesselt ist, obgleich die Feliden
keine Kunststücke
erlernen, keine Pantoffeln apportieren und sich unserer
»Vorsorge«
und »Fürsorge« oft entziehen.
Eine Bemerkung von Eric Gurney über Katzen bringt es auf den
Punkt: 

»Wirklich grossartig ist, dass es Katzen in allen Varianten gibt.
Man findet sie passend zu jeder Persönlichkeit,
jeder Laune,  
jeder Einrichtung. Aber unter dem Pelz lebt unverändert eine
der freiesten
Seelen der Welt.«



Sie werden zu vielen Tausenden auf widerliche Weise umgebracht,
von den Gemeinden,
von brutalen Besitzern, von Kindern, die von
den Eltern nichts anderes als Grausamkeit
und Brutalität gelernt
haben und die Jungkätzchen zum Fussballspielen benutzen …

Von den Ägyptern vor 4.500 Jahren als Göttinnen verehrt, weil sie
die Getreidespeicher vor
Ratten und Mäusen schützten, im Mittelalter
als Begleiter der Hexen verteufelt und auf
satanische Weise geopfert,
verloren sie mit der Industrialisierung ihre Nützlichkeit für den
Menschen …
Auf Mallorca gibt es eine offizielle Verlautbarung der Regierung,
dass freilebende
Katzen abgeschossen werden können, sogar
ein kostenloses Ausleihen von Fallen wird
angeboten ...
Wir
 tun alles, was in unserer Macht steht, um diesen so oft
missachteten Mitgeschöpfen 
zu helfen:
 
Wir haben zwischen Felanitx und Villafranca auf einem Privatgelände
mitgeholfen, e
ine Katzenauffangstation zu errichten, wo nicht nur
zahme Katzen, deren Vermittlung
möglich 
ist, sondern auch verletzte,
behinderte, angefahrene und Giftanschlägen entronnene
Tiere 
ein
Zuhause, teils auf Zeit, teils für immer, gefunden haben.



Dodi

auch er wurde von einer Touristin aus Kreta mitbegebracht. Er tat ihr vermutlich von Herzen leid,denn er hatte eine riesige Wunde am Schwanz mit der Folge, dass dieser amputiert werden musste. Nun ist der waschechte Grieche bei einer Tierschützerin im Raum Karlsruhe in Pflege. Dodi ist ca. März 2017 geboren, ist geimpft, gechipt. kastriert, FIV und FELV negativ, ist ein sehr liebebedürftiges Kater und ist glücklich, wenn er bei "seinen" Menschen eng angekuschelt auf dem Sofa oder im Bett schlafen darf. Katzenverträglich ja, aber seine Freunde sucht er sich genau aus. Eine nette, nicht ängstliche Kätzin waere sicher nach seinem Geschmack als Gefährtin. Er spielt sehr gern und wäre auch ein geeigneter Kumpel für ältere Kinder. Freigang ist unabdingbar.Er ist aber kein Streuner, die Sehnsucht nach seinem Zuhause und nach Futter sind größer als sein Freiheitsdrang. Er ist auch hundeverträglich, wenn sein Gegenüber mit Katzen vertraut ist und mit ihnen umgehen kann. Er verbreitet oft gute Laune beim Erzählen seiner Erlebnisse aus dem weit entfernten Kreta. Er ist auch sonst nicht schwierig zu händeln, ist nicht futterneidisch und nicht wählerisch: Trocken und Nassfutter liebt er gleichermaßen. Wer sich für den interessanten und sehr liebevollen Kater interessiert erhält gern nähere Auskunft von Ingrid V.-Lorenz unter 07551 970296 bzw. unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder bei Nicol Pappler unter 07224 657073 bzw. 0176 152 961 66

Stand: 06.10.2019





Goldiges Terzett,

die jungen Kätzchen, 15 Wochen alt, hat eine Touristin aus Kreta mitgebracht.
Sie sind ein echtes Terzett, ein Kater, (rot-weiß) und 2 Mädels. Sie sind 
tierärztlich untersucht, geimpft, gechipt, entwurmt und haben einen griechischen
Pass. Eines der Mädels ist auf dem linken Auge ( fast ) blind, dies schränkt sie
aber nicht ein und muss auch nicht behandelt werden. Sie sind sehr verspielt und
schon stubenrein. Sie lieben streichelnde Hände und bedanken sich mit lautem
Schnurren. Schön wäre natürlich eine Vermittlung von 2 ( oder 3 ), aber das sind
Träume....Sie hängen aneinander wie die Kletten. Die 2. Impfung erfolgt um den
10 Oktober. Bei früherer Abgabe, muss diese dann vom neuen Besitzer erfolgen.
Diese bezaubernden Kätzchen werden gegen Schutzgebühr abgegeben.
Interessenten können sich gerne an Ingrid Lorenz Tel. 07551/ 970296 oder per mail
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder an Ariane Ehrtaler Tel. 01743021079 wenden.

Stand 25.9.2019










Felix und Freddy,


Hallo liebe Tierfreunde,
wir möchten uns bei Euch vorstellen: wir sind Brüder, beide British Shorthair Katzen
und schon ältere Herren, aber wir sind beide, nach Auskunft unserer Tierärztin, gesund.
Rassetypisch sind wir recht gross, wir sind freundlich und sanft, sodass man uns auch
als "sanfte Riesen" bezeichnet, liebevoll und anhänglich, nicht aufdringlich sondern eher
bescheiden. Wir haben unser ganzes Leben im Haus verbracht, würden uns auch über
einen kleinen Garten oder vernetzten Balkon freuen, aber es muss nicht sein. Leider hat
es das Schicksal bisher nicht gut mit uns gemeint - umso mehr würden wir uns auf unsere
älteren Tage ein wenig Liebe und Fürsorge wünschen...Wir wurden beim Züchter gekauft
vor rund 12 Jahren und verbrachten die vergangenen Jahre in einem Haus bei Menschen,
die uns zwar nicht quälten, aber uns auch keinerlei Aufmerksamkeit schenkten. Unsere
Besitzer hatten schon ein sehr fortgeschrittenes Alter, auch die beiden Söhne waren schon
erwachsen, als wir ins Haus kamen. Abhängigkeiten bestimmten das Leben der Familie..
Man fütterte uns, aber man beschäftigte sich sehr selten mit uns, wir waren oft allein und
auf uns gestellt, wir haben nie so richtig Spielen oder Schmusen kennengelernt. Das alte
Ehepaar verstarb bzw. brauchte Betreuung, die Söhne mussten aus dem Haus ausziehen....
Uns wollte niemand, oder nur gegen Entgeld, was die Besitzer nicht mehr hatten. Eine
Tierschützerin nahm uns auf, brachte uns zum ersten Mal im Leben zum Tierarzt..., der
ausser einigen lockeren und entzündeten Zähnen nichts zu beanstanden fand. Die
Zahnbehandlung war nicht ganz so schmerzfrei.... aber erfolgreich... Wir fühlen uns gut
und glücklich wie lange nicht mehr, haben guten Appetit und haben erfahren dürfen, dass
es Menschen gibt, denen wir nicht gleichgültig sind und die sich um uns kümmern... Unser
Pflegefrauchen sucht nun ein Zuhause für uns. Wir haben recht unterschiedliche Charaktere.
Frauchen hat uns schon ganz gut eingeschätzt : Felix ist offener, zugänglicher und ein
wenig der "Chef"... Er bestimmt gern, setzt sich durch gegenüber seinem Bruder und hat
die "Hosen an". Freddy braucht etwas länger, um Vertrauen zu gewinnen, er ist zurückhaltender,
bescheidener, eher etwas ängstlich wenn Fremde ins Haus kommen, lässt sich aber mit
etwas Geduld und liebevollem Zureden aus der Reserve locken. Wir suchen für diese
beiden grossartigen Senioren ein Zuhause, das sie nicht mehr verlassen müssen, ein
Zuhause, in dem man sie schätzt, respektiert und mit Liebe betreut, ein Zuhause, in
welchem sie nicht lästige Nebensache sind sondern Teil des Lebens der Besitzer, seien
es Einzelpersonen oder eine Familie. Gerne dürfen Interessenten die beiden Buben, die
im Raum Uhldingen sind, besuchen. Rufen Sie bitte einfach gerne abends an unter der
Tel. 07556/ 919980 oder unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.







































































































Freddy